„Willkommen mit Ihren Ideen und Ihrer Kultur“

„Rund 200 Gäste waren der Einladung des Kreises Minden-Lübbecke und der Stadt Minden zur Einbürgerungsfeier in das Kreishaus gefolgt. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung feierten sie ihre neue Staatsbürgerschaft. Die Feierstunde war durch das Kommunale Integrationszentrum im Schulamt des Kreises Minden-Lübbecke organisiert worden. Insgesamt wurden im Kreis Minden-Lübbecke und der Stadt Minden im letzten Jahr 543 Personen aus rund 50 Staaten eingebürgert. Zu den Herkunftsländern gehören unter anderem Großbritannien, Syrien und die Türkei aber auch aus Rumänien, Polen und dem Irak kommen viele Menschen. Den größten Anteil der Eingebürgerten machen aktuell 152 Menschen aus Großbritannien aus.

Landrat Dr. Ralf Niermann begrüßte die Gäste: „Sie sind bei uns willkommen mit Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Kultur, Ihren Ideen, Ihrem Engagement und Ihrer Vielfalt. Ihre Lebensgeschichten sind so unterschiedlich wie die Gründe, die Sie hierher nach Deutschland geführt haben. Herzlich willkommen bei uns im Mühlenkreis“.

In dem anschließend moderierten Gespräch mit dem ersten Beigeordneten der Stadt Minden, Peter Kienzle, waren sich beide einig, dass es wichtig sei, mit einer Offenheit aufeinander zuzugehen um ein gemeinsames gesellschaftliches Leben zu gestalten. Gleichzeitig betonten sie die Möglichkeit das Leben im Mühlenkreis aktiv und gleichberechtigt mitzugestalten. In diesem Zusammenhang dankten sie auch den zahlreichen Freiwilligen, die durch ihre ehrenamtliche Unterstützung möglich machten, dass aus dem Nebeneinander ein Miteinander werde.

Die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Minden, Amal Hamdan, betonte, dass die Sprache der wichtigste Schlüssel sei, um in einem Land anzukommen. Sie beschrieb vor dem Hintergrund ihrer persönlichen Erfahrungen, wie wichtig und hilfreich in diesem Zusammenhang eine gute Nachbarschaft für sie gewesen sei.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die feierliche Beglückwünschung der Neubürgerinnen und Neubürger. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Kommunen hatten sich die Zeit genommen, um die Willkommens-Pakete persönlich zu überreichen. Den künstlerischen Rahmen der Feierstunde bildete die Tanzgruppen „Phoenix“ und die „kleinen Phoenixe“ des Deutsch-Russischen Kulturvereins Minden e.V.. Abgerundet wurde die Feier durch das gemeinsame Singen der deutschen Nationalhymne, die durch Bernd Schneider mit der Trompete musikalisch begleitet wurde.

Quelle: Pressestelle  Kreis Minden-Lübbecke/ Foto: Dennis Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.