Ein perfektes internationales Dinner für Männer

internationales Dinner für Männer

Es ist wirklich toll, wenn Männer kochen können! Leikiri heißt eine Vorspeise aus Maismehl und Joghurt, die Mohammad aus Guinea serviert, danach kommt Labanie von Hasan aus Syrien, gefolgt vom Koma – mazedonischen Gulasch kreiert von Samir…Das internationale Männerkochen in Form eines perfekten Adventsdinners hat am Samstag bei der Caritas stattgefunden. Kochen und Essen verbinden alle Menschen. Essen muss jeder, kochen nicht unbedingt… Manche essen am liebsten immer nur das Bekannte, andere haben Spaß am Experimentieren. Von den neun Männer aus sechs verschiedenen Ländern leben die meisten allein, kochen allein und essen oft allein.Aber nicht an diesem Samstagabend. An einem perfekt gedeckten Tisch in guter Gesellschaft und mit guter Laune genossen alle die festliche Stimmung und das köstliche Essen.Das Zusammenstehen am Herd schafft direkten Kontakt und fordert eine direkte Ansprache. Solche ungezwungenen Begegnungen und Gespräche lassen die Fremdheit verschwinden. Religion, Herkunft oder Weltanschauungen treten in den Hintergrund und man kann einfach nur Spaß miteinander haben. Und für das gemeinsame Lachen gibt es keine Grenzen. Dabei sind die, die in der deutschen Sprache vielleicht noch Schwächen haben, die Profis beim Zubereiten einer ausgefallenen Speise.Das Projekt wird von Frau Hellenbrand, Flüchtlingsberaterin bei der Caritas, betreut, von Spenden finanziert und richtet sich an Menschen unterschiedlicher kultureller, religiöser, ethnischer und sozialer Herkunft. Die letzten drei Dinner wurden durch eine Spende von den Inner Wheel Frauen aus Bad Oeynhausen finanziert. Die Kosten für ein perfektes Essen für 10 Teilnehmer betragen insgesamt ca. 60€ und die Spender können gerne mitkochen! Bei Interesse bitte um Kontakt mit Beata Hellenbrand, Dienstnummer: 017618289947.

Fotos: Detlef Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.